Warning: mysqli_query() expects at least 2 parameters, 1 given in /www/htdocs/v134335/index.php on line 90
Speedys Filmtagebuch


Speedys Filmtagebuch - Bobby

Bobby

Review von BumBum

 

Bobby

Gesehen am:
31.01.2007

Wo gesehen:
Ufa Palast Stuttgart

  Review:
Zum Film:
Es ist der 5. Juni 1968. In wenigen Stunden wird Senator Robert F. Kennedy im Ballsaal des Ambassador Hotel in Los Angeles in seiner Rede verkünden, dass er um das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika kandidieren will. Es ist seine letzte Rede, denn Kennedy wird vor den entsetzten Augen aller Anwesenden Opfer eines Attentats – wie sein Bruder fünf Jahre zuvor. BOBBY rückt 22 Menschen in den Mittelpunkt, die sich zu diesem Zeitpunkt im Hotel aufhalten: ihre Hoffnungen, Träume und Sehnsüchte, ihre Probleme, Kämpfe und persönlichen Tragödien – allesamt überschattet von einer Bluttat, von der sich das Land bis heute nicht ganz erholt hat.

Meine Kritik:
Was kann ein Film falsche machen, der folgende Topschauspieler aus Film & Serien aufzubieten hat?

Anthony Hopkins, Helen Hunt, Demi Morre, Asthon Kutcher, Lindsay Lohan, Martin Sheen, Christian Slater, Sharon Stone, Elijah Wood, Heather Graham, Laurence Fishburn, Harry Belafonte, William H. Macy, Emilio Estevez, Joshua Jackson, Freddy Rodrigues, Jacob Vargas, ..

Und das ist wirklich kein Witz. Bei fast jeder Szene sogar in der Mitte des Films tauchen immer wieder Schauspieler auf die man kennt und man denkt sich nur wer einen wohl als nächstes mit einem Auftritt beglücken wird. J
Nun aber auch mal zum Film selber. Durch die Verknüpfung mit Originalbildern und dem Film hat Bobby eine sehr authentische Wirkung. Leider hat man aber gerade zu Beginn keine Ahnung worauf der Film hinauslaufen wird. Sind es einfach sehr viele Geschichten die zu erzählen sind. Doch um so mehr Zeit man dem Film gibt umso besser wird er. Dabei schafft er es in Mitten der ganzen Tragödien seine lustigen Momente zu haben und verknüpft die Geschichten doch sehr geschickt. Dazu kommt noch mehr als gelungenes Ende – sollte man sich definitiv nicht entgehen lassen!
Meine Wertung: 8 von 10 Punkte
Action
Humor
Spannung
Anspruch

Durchschnittliche Userwertung: 6 Punkte

 

Kommentare:

SpeedStar hat den Film gesehen und schreibt am 27.02.2007 - 15:11 Uhr:
Der Film "ist eine sehr hochkarätig Besetzte, anspruchsvolle Hommage an den ermordeten Präsidentschaftsanwärter Robert F. Kennedy. Dessen tragische Geschichte bildet zwar nur dem Rahmen um den beinahe Episodenhaft angelegten Film, doch verknüpft diese die einzelnen Handlungsstränge zentral.
Leider fällt es vor allem zu Beginn recht schwer, dem etwas verworrenen Geschehen zu folgen. Dennoch - zumindest einmalig - sehenswert!

Meine Wertung: 6 von 10 Punkte


Kommentar hinzufügen
Nickname
Anti-Spam (Code ins Eingabefeld übertragen)    
Emailadresse (optional)
Homepage (optional)
Film gesehen/Wertung





© 2004 - 2019 Jochen Moßhammer
www.filmtagebuch.net - Version 2.7
Speedys Filmtagebuch
Diese Webseite verwendet Session Cookies. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden.
Speedys Filmtagebuch