Warning: mysqli_query() expects at least 2 parameters, 1 given in /www/htdocs/v134335/index.php on line 90
Speedys Filmtagebuch


Speedys Filmtagebuch - 300 (Preview)

300 (Preview)

 

300 (Preview)

Gesehen am:
04.04.2007

Wo gesehen:
Gloria Stuttgart

  Review:
Wir schreiben das Jahr 480 vor Christus. Der Persische Herrscher Xerses macht sich auf, um sämtliche Ländereien auf der Welt zu erobern. So gelangt auch ein Bote von ihm nach Sparta. König Leonidas denkt aber nicht daran seine Bedingungen zu akzeptieren und widersetzt sich stattdessen. Lediglich mit einem Heer von 300 Mann stellt er sich, der zahlenmäßig um ein vielfaches überlegenen persischen Streitmacht, entgegen.

Der Film "300" basiert auf dem gleichnamigen Comic vom Autor Fank Miller. Dieser zeichnete sich schon für die "Sin City" Geschichten verantwortlich, und so wundert der insgesamt ähnlich Stil kaum. Geschichtlich basiert die Story grob auf der "Schlacht bei den Thermopylen", welche tatsächlich zu Beginn des Zweiten Persischen Krieges um den 11. August 480 v. Christus statt fand.
Regisseur Zack Sneyder (Dawn of the Dead) hält sich bei der Umsetzung sehr genau an die Comicvorlage. Lediglich Kleinigkeiten wurden verändern. Der Grundtenor von 300, das streben nach Ruhm und Ehre, blutige Schlachten sowie eine Prise Erotik, bleibt komplett erhalten. Die edlen Spartaner haben dabei auch immer einen lockeren Spruch parat und lockern so das Geschehen von Zeit zu Zeit etwas auf!

Visuell beeindruckt das Werk von der ersten Minute an. Nicht nur, dass das Geschehen keine langwierige Einführung braucht, auch der kontrastreiche Look kann schnell begeistern. Lediglich ein starkes Farbrauschen trübt die Optik etwas. Da der Film digital gedreht wurde, kann es sich dabei eigentlich nur um ein gewolltes Stilmittel handeln. Den tiefen Sinn dahinter bleibt Regisseur Zack Snyder zumindest mir schuldig. Lediglich den Film etwas mehr "Schmutz & Dreck" zu verleihen und so nicht zu künstlich wirken zu lassen, wäre ein Erklärungsansatz.
Nichts desto trotz ist das Bild jedenfalls sehr Fassetten und abwechslungsreich. Pfeile verdunkeln den Himmel, kontrastreiches Abendrot blendet den Zuschauer, kühle Blautöne im Winter, sowie bebende Erde durch stampfende Heere. Letzteres übrigens auch hervorragend durch unterstützende Musik und Soundeffekte inszeniert.

Echte Schwächen offenbart der Film wenige. Die blutigen Schlachten dürften vielleicht nicht jedem gefallen, aber ohne selbige würde der Film schlicht nicht funktionieren. Zudem sollte der comicartige Stil, unterstützt mit Zeitlupen- und Zeitraffer-Effekten, nicht zu erst gesehen werden. Der Film ist und bleibt eben eine Comicumsetzung, und diese ist in der Tat sehr gut gelungen.

"300" fasziniert von Anfang bis Ende. Zwar ist die Story nicht gerade einfallsreich und abwechselnd ausgefallen, doch tröstet die opulente Optik und grandiose Inszenierung mehr als darüber hinweg. Einen gewissen Gewaltlevel sollte der Zuschauer zwar vertragen, dafür bietet ihm der Film dann aber blutige Unterhaltung vom feinsten!
Meine Wertung: 8 von 10 Punkte
Action
Humor
Spannung
Anspruch

Durchschnittliche Userwertung: 5.8 Punkte

 

Kommentare:

BumBum (http://www.BumBum2000.de) hat den Film gesehen und schreibt am 05.04.2007 - 12:03 Uhr:
300 ist ein klasse Film der vorallem von den genialen Bildern lebt und ein richtigen gutem Score.Dazu ist die der Film sehr kurzweilig, man ist also gleich im Geschehen und hat dabei sogar ein paar lustige Momente. Auf der anderen Seite ist die doch etwas dünne Story zu sehen, was aber der Unterhaltung keinen Abbruch tut. Ein spassiges Filmchen mit viel Blut & Gemetzel.

Meine Wertung: 8 von 10 Punkte

Dobby (http://de.facebox.com/D) hat den Film gesehen und schreibt am 08.04.2007 - 20:14 Uhr:
Meine Meinung:
Nette Kampfszenen, viel Gewalt,Blut und Körper(teile).
Die Schauspielerischen leistungen waren nicht gerade Weltbewegend.

Was aber wieder sehr klasse dargestellt wurde waren die Farbkontraste. (Besonders bei den Spartanern).




Meine Wertung: 7 von 10 Punkte

rekked hat den Film gesehen und schreibt am 09.04.2007 - 23:59 Uhr:
Endlich mal wieder Kino! Und dann 300!
Der Film ist lediglich ein Genuß für Augen und Ohren. Die Story ist schwach und so kann ich mit Gewissheit sagen, der Film wird mir nicht in Erinnerung bleiben.
Auch wenn grandiose Bilder zu sehen waren, finde ich nicht dass es reicht um einen wirklich guten Film auszumachen. Ausserdem kann ich es nicht leiden wenn man geschichtliche Ereignisse mit Fantasy-Gedanken aufmischt und präsentiert.

Warum der Film gerade jetzt anläuft wundert mich nicht. Perser = böse böse Iraner, Spartaner = die wunderbaren, tapferen und heldenhaften Amerikaner


Meine Wertung: 6 von 10 Punkte

Knuddel hat den Film gesehen und schreibt am 15.04.2007 - 01:07 Uhr:
Da der Film an sich eigentlich nicht mein Genre ist, sind die 7 Punkte schon wirklich ein Kompliment für 300!!! Ich war positiv überrascht, tolle Aufnahmen und Farben und trotz dünner Story unglaublich kurzweilig!

Meine Wertung: 7 von 10 Punkte

afrikaner hat den Film gesehen und schreibt am 19.04.2007 - 20:19 Uhr:
böse Film für BÖSE DEUTSCHEN!

Meine Wertung: 1 von 10 Punkte


Kommentar hinzufügen
Nickname
Anti-Spam (Code ins Eingabefeld übertragen)    
Emailadresse (optional)
Homepage (optional)
Film gesehen/Wertung





© 2004 - 2019 Jochen Moßhammer
www.filmtagebuch.net - Version 2.7
Speedys Filmtagebuch
Diese Webseite verwendet Session Cookies. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden.
Speedys Filmtagebuch