Speedys Filmtagebuch


Speedys Filmtagebuch - Film Noir (FFF 2007)

Film Noir (FFF 2007)

Review von BumBum

 

Film Noir (FFF 2007)

Gesehen am:
30.07.2007

Wo gesehen:
Metropol Stuttgart

  Review:
Zum Film:
Nachts in den Hügeln über Hollywood: ein toter Cop und neben ihm ein Mann, der zwar noch lebt, sich aber an nichts erinnern kann. So beginnt die Reise unseres Antihelden, David Hudson, auf der Suche nach seiner eigenen Identität. Bald pflastern Leichen, Drogen und nackte Femmes fatales, denen der Sinn nur nach Geld und Verrat steht, seinen Weg. Und wer ist dieser verdammte Privatdetektiv Sam Ruben, der ihm seit Tagen hinterher schnüffelt? So weit so noir …
„Ein animierter Spielfilm wie kein anderer“ versprechen die Produzenten – und sie haben Recht! FILM NOIR ist ein umwerfender Cocktail aus 3-D in Schwarz-weiß und Pop Art-Animation mit langen Schatten, elegant gezeichneten Linien – aber auch blutroten Lippen, grünen Ampeln und sehr violetten Veilchen. Dazu ein grandioser Jazzscore und eine packende Story mit perfekt inszenierten Autojagden quer durchs nächtliche L.A., unerwartet heftigen Gewaltausbrüchen und einem verblüffenden Ende. Ein Filmvergnügen nur für Erwachsene, durch und durch unanständig und verflucht sexy!

Meine Kritik:
WOW - der Film hat mich wirklich beeindruckt. Nachdem Scanner Darkly & Renaissance letztes Jahr auf dem FFF von der Art her ähnlich waren, aber bei der Story leider nicht gerade die beste Figur gemacht haben, passt bei Film Noir einfach alles. Rein optisch sieht der Film einfach klasse aus - die Farbtupfereffekte kennt man ja seit Sin City und sind auch hier einfach klasse umgesetzt. Dazu kommt noch ein Story die gerade am Beginn sehr fesselt. Man fühlt sich wie bei einem guten alten PC Adventure wie z.B. Baphomets Fluch. Man fiebert die ganze Zeit mit und kommt der Lösung nur langsam näher. Dazu kommen kommen gute Figuren, ein Prieße Sex und viel Action. Dann noch etliche lustige Szenen und ein gelungener Soundtrack. Außerdem kommt der Film auch mit einer Erzählstimme die natürlich sehr gut durch die ganze Story leitet. Die Auflösung ist dazu auch noch gelungen - was will man also mehr? Der Film macht einfach saumäßig viel Spaß und ich freue mich jetzt schon auf die DVD!
Meine Wertung: 9 von 10 Punkte
Action
Humor
Spannung
Anspruch

 

Kommentare:

samploo hat den Film nicht gesehen und schreibt am 20.02.2008 - 15:01 Uhr:
Tag,
mhh bin auch sehr sehr interessiert an dem Film, hab vor laengerer zeit mal den Trailer gesehen und heut bin ich ma wieder drauf gestoßen. Leider gibt es bisher ja keine DVD-VÖ. :
Aber dein Review hat mich jetzt auch nochmal angestachelt - bin mal auf der Film-HP gewesen und da sah ich dass man via email das kostenlose komplette Filmscript erhalten kann, hab dann natuerlich sofort ne Email geschickt und ebenfalls noch nach ner deutschen DVD VÖ gefragt



Kommentar hinzufügen
Nickname
Anti-Spam (Code ins Eingabefeld übertragen)    
Emailadresse (optional)
Homepage (optional)
Film gesehen/Wertung





© 2004 - 2017 Jochen Moßhammer
www.filmtagebuch.net - Version 2.61
Speedys Filmtagebuch